Markus Kammerer
Master Data Manager
Markus Kammerer
SKUs onboarded

360'000

SKUs onboarded
Attribute erstellt

600+

Attribute erstellt
Kategorien trainiert

45'000

Kategorien trainiert

OFFLINE-SORTIMENT MIT HOHER DATENQUALITÄT ONLINE BRINGEN

Building Materials Suisse (BMS) ist der grösste Händler für Baumaterial im Bereich Rohbau und Innenausbau in der Schweiz und die wichtigste Ländergesellschaft der Building Materials Europe, die insgesamt einen Umsatz von 3.5 Mrd Euro erzielt. Die BMS ist an über 120 Standorten und mit Ausstellungen in der ganzen Schweiz vertreten. Viele der Marken unter dem Dach von BMS wie Baubedarf, Richner, Gétaz, Miauton und Regusci Reco haben Schweizer Baugeschichte geschrieben und sind durch die starke lokale Verankerung und persönliche Beziehungen zu Kunden nicht mehr aus dem Schweizer Baugewerbe wegzudenken. Mehr als 150 Mitarbeitende im Aussendienst und über 80 Geschäftsführende in Filialen in der ganzen Schweiz bieten fachkundige Beratung in mehreren Sprachen an und bilden einen One-Stop-Shop für Klein- und Grosskunden aus der Bauwirtschaft sowie Privatkunden.  

Aufgrund verschiedener Firmenzukäufe von BMS und der konsequenten Multi-Brand Strategie entstanden mit der Zeit verschiedenste Online Shops in unterschiedlichen Technologien, welche zum Teil noch aus Katalogsystemen zur Erzeugung von Druckerzeugnissen gespiesen wurden, während ein substantieller Anteil des Produktsortiments immer noch nur offline verkauft wurde. Mit dem erklärten Ziel, den Hauptteil des Produktsortiments auf einer gemeinsamen Datenbasis online anbieten zu können, entschied sich BMS die historisch gewachsene IT Infrastruktur und die verschiedenen Online Shops durch eine moderne und zukunftsgerichtete E-Commerce Infrastruktur und ein zentrales Produktdatenmanagement abzulösen. Im Zuge dieser Erneuerung wurde unter anderem ein neues PIM zur Verwaltung von Produktdaten und eine neue Shop-Lösung eingeführt. Als Partner für das Onboarding von Produktdaten wurde die Onedot Plattform ausgewählt.

Automatisiertes Produktdaten-Onboarding ist insbesondere im Baugewerbe ein strategischer Vorteil, da das Produktsortiment äusserst vielfältig ist und die Produkte zahlreiche Eigenschaften und Abhängigkeiten untereinander aufweisen, welche für optimale Kundenberatung und zuverlässige Zusammenarbeit der Produkte und Baukomponenten sorgfältig managed werden müssen. Manuelle Prozesse skalieren bei dieser Produktvielfalt und -komplexität nicht mehr; die hohen Datenvolumina aus verschiedenen Datenquellen stellen eine zusätzliche Herausforderung dar.

BMS hat sich mit der Partnerschaft mit Onedot zum Ziel gesetzt, einfache, schnelle und zuverlässige Prozesse für die Modellierung, Aufbereitung und den Import von hochqualitativen Produktdaten direkt in ein zentrales PIM zu etablieren. Dadurch soll eine einheitliche Produktdatenbasis für verschiedenste Shops und Kanäle geschaffen werden, was Kosten einspart und langfristig den Umsatz der Gruppe steigert durch ein konsequentes online-bringen des vielfältigen Produktsortiments von BMS.

WIE ONEDOT HELFEN KONNTE

Durch die Einführung des neuen PIMs stellte sich für die BMS zusätzlich die Frage, wie die Produktinformationen optimal modelliert werden können, um hohe Auffindbarkeit und Vergleichbarkeit der Produkte im Online Shop gewährleisten und zukünftige Vertriebskanäle flexibel bespielen zu können. Die bestehenden Online Shops mit ihren divergierenden Datenmodellen bildeten dafür keine optimale Grundlage, weshalb entschieden wurde, ein komplett neues Produktdatenmodell zu erstellen. Das Produktdatenmodell sollte dabei inkrementell während der Produktdaten-Onboardings verschiedenster Content Provider, Zulieferer und weiteren Datenquellen erstellt und verfeinert werden, was eine zusätzliche Herausforderung darstellte. Zudem wurde das internationale Produktklassifikationssystem ECLASS Standard mit aufgenommen, um Kunden auch eine Standard-Klassifikation anbieten zu können.

Onedot setzte für BMS pro Datenquelle eine Daten-Pipeline auf der Onedot Plattform auf, welche die Produktkataloge der Zulieferer einliest und mit Hilfe der Onedot KI hoch-automatisch kategorisiert und der internen Produktfamilienstruktur des Produktdatenmodells zuordnet. Nach der erfolgreichen Klassifikation der Produkte wurden die Produkteigenschaften der Zulieferer auf die Produktattribute der BMS zugeordnet. Fehlende Produktattribute wurden gleich identifiziert, wodurch das Produktdatenmodell kontinuierlich ergänzt werden konnte. Als letzten Schritt wurden unterschiedliche Namensgebungen, Wertelisten, Masseinheiten, usw. auf einen gemeinsamen Nenner gebracht und an die Konventionen der BMS angepasst. Danach wurden die Produktdaten in das entsprechende Katalogformat des PIMs gebracht und direkt ins PIM importiert.

In sämtlichen Schritten dieser sich wiederholenden Produktdaten-Onboardings war es BMS möglich, in der Onedot App die Vorschläge der Onedot Plattform zu verifizieren, Änderungen vorzunehmen und diese im weiteren Verarbeitungsverlauf berücksichtigen zu lassen. Mit jeder Iteration eines Produktdaten-Onboardings wurden BMS-spezifische Machine Learning Modelle für Produktdatenklassifikation und Mapping der Attribute  neu trainiert, und somit die Präzision der Vorschläge von Onedot kontinuierlich gesteigert, was höheren Automatisierungsgrad zur Folge hat.

Als zusätzliche Dienstleistung wurde ebenfalls ein internes Katalogsystem im Rahmen eines internen one-time Produktdaten-Onboarding in das PIM migriert, womit das Katalogsystem durch BMS im Anschluss eingestellt werden konnte. Dadurch konnte Onedot noch einen weiteren Beitrag zur Modernisierung der BMS Anwendungslandschaft leisten und Betriebskosten reduzieren.

DAS RESULTAT

Durch die Onedot Plattform konnte BMS innert 6 Monate über 250’000 SKUs online bringen und so das Online-Sortiment zeitnah ausbauen. In der Zwischenzeit wurden schon 360'000 SKUs über die Onedot Plattform bei BMS angelegt. Dies war insbesondere während der Corona Lockdowns elementar für die BMS, um das Wegbrechen vom stationärem Umsatz zu kompensieren. Neben den einzelnen Lieferanten, wurde auch der Schweiz Grosshandelsverband der Sanitären Branche (SGVSB) als Datenquelle angebunden.

Im Rahmen der Onboardings wurden Vorschläge zur Produktkategorisierung oder dem Mapping der Lieferanten-Attribute generiert. Dies bildete für die BMS Benutzer eine wertvolle Basis, um das Produktdatenmodell zu verfeinern, das heisst neue Kategorien zu definieren und weitere relevante Attribute aufzunehmen. Dadurch konnte in kurzer Zeit eine einheitliche Datenbasis für die verschiedenen Online Shops aufgebaut werden.

Der automatisierte Onboarding-Prozess durch Onedot bildete den Grundstein für den erfolgreichen Ausbau der Online-Vertriebskanäle von BMS. Dadurch kann die BMS im nationalen Wettbewerb weiterhin erfolgreich bestehen und flexibel das vielfältige Produktsortiments erweitern oder anpassen.

Hohe Datenqualität ist eines der wichtigsten Kriterien für eine erfolgreiche Master-Datenstrategie. Onedot hat sich als ein verlässlicher und flexibler Partner gezeigt, welcher uns auch bei der Produktdatenmodellierung zur Seite gestanden ist. Ein sich im Fluss befindliches Produktdatenmodells mit gleichzeitig stattfindenden Produkdaten-Onboardings ist aus Erfahrung sehr anspruchsvoll: Onedot hat diese Herausforderung sehr gut gemeistert.
Markus Kammerer
Markus Kammerer
Master Data Manager
Markus Kammerer
Master Data Manager
Markus Kammerer
Baufachkompetenz in der ganzen Schweiz

Überzeugen Sie sich selbst.

Über Onedot können wir ein effizientes Lieferanten-Onboarding sicherstellen und den Ausbau unseres Marktplatzes beschleunigen. Dabei erreichen wir ein neues Level der Digitalisierung bei internen Prozessen.

Lesen Sie die
Erfolgsgeschichte.

Mit dem neuen Produktdatenmodell können wir uns von Mitbewerbern differenzieren. Dadurch steigern wir unseren Umsatz und garantieren weiteres Wachstum. Die professionalisierte Struktur ist genau auf unsere Anforderungen abgestimmt und ermöglicht es uns, agil auf sich ändernde Marktbedingungen zu reagieren.

Lesen Sie die
Erfolgsgeschichte.

Onedot identifizierte, klassifizierte und gruppierte die neuen Produkte für den PIM-Import und den Webshop schnell und effizient. Die manuellen Arbeiten wurden effektiv reduziert, Kosten minimiert und die Marktexpansion beschleunigt.

Lesen Sie die
Erfolgsgeschichte.
Erleben Sie Onedot mit ihren eigenen Augen.
Sehen Sie selbst, wie viel hochqualitative Produktdaten für ihr Unternehmen bringen. Kostenlos und unverbindlich.
Demo vereinbaren